Leitungsteam

Kathrin Geiser

Leitung Modul 2 + 4 Tempel Süd (Glarisegg)

Als Kursleiterin, Wegbegleiterin und Unterstützerin auf Augenhöhe liebe ich es, Vertrauens- und Prozessräume für Frauen und Mädchen zu öffnen und so zur Stärkung und Vernetzung beizutragen.

Ich biete Schossraumtage, Wochenendseminare, Workshops für Mütter und Töchter, Frauenkraftsingen
sowie Einzelsessions (Gebärmuttertalk, Fühlräume, Loopen) für Frauen an.

Seit 2019 lerne und wirke ich als Leitungsassistentin im Tempel der Weiblichkeit bei Mayonah.

 


 Im eigenen Schwesternkreis forsche ich weiter zu den Bereichen Schossraum, Yonimassage, Gefühlsarbeit, heilsame Berührung, Rituale etc. Unterstützend in meiner Arbeit wirken meine Aus- und Weiterbildungen, Teachings und meine Selbsterfahrung in den Bereichen Stimme, Tanz und Bewegung, Trauma-, Forums- und Aufstellungsarbeit sowie mein Leben und Lernen in Gemeinschaft.

 

Kontakt: info@kathringeiser.ch

Mehr zu mir unter www.kathringeiser.ch

Julia Venus

Coleitung Modul 2 + 4 Tempel Süd (Glarisegg)

Als Coach für weibliche Sexualität und innere Transformationsprozesse begleitet Julia Frauen dabei, erfüllende Liebesbeziehungen und eine lustvolle Sexualität zu leben. Seit 2021 wirkt sie im Team von Mayonahs Seminaren mit, leitet Schwesternkreise und eigene Tempelformate.

Julias Einzelbegleitung umfasst körperientiertes Sexualcoaching, Energie- und Schoßraumarbeit (Yonitalk, Gebärmuttertalk, energetische Schoßraumreinigung, Chakrenausgleich etc.), Anteilearbeit, Aufstellungen zu Ursache & Lösung von unerfüllter Sexualität/Partnerschaft, energetische Abtrennung von Expartner*innen, Gefühlearbeit und Transformation von limitierenden Überzeugungen im Unterbewusstsein. 


Eines ihrer Herzensanliegen ist es, Frauen zu unterstützen, die eine unerfüllte Sehnsucht nach Sinnlichkeit/Erotik mit Frauen spüren.

Julia begleitet dich mit ihrer einfühlsamen und klaren Präsenz, einer urteilsfreien Haltung und mit offenem Herzen.

 

Kontakt: info@julia-venus.de

Mehr zu mir unter www.julia-venus.de

Amba Heidi Finis

Leitung Modul 2 + 3 Tempel Mitte (Parimal)

Mutter von drei Kindern, Heilpädagogin, Yogalehrerin, Schoßraum®-Prozessbegleiterin, eingeweiht in schamanisches Schoßwissen der Twisted hair & Lakota Tradition, Schwangerschafts-und Geburtsbegleiterin

Mitwirkende im Frauenkongress "Erwachen einer neuen Weiblichkeit"seit 2010 Leiterin von Frauenseminaren zur "Yoni, dein Tor ins Leben" und Gebärmutterwissen.

Initiatorin des Frauen-Männerkongresses 2022 & 2024

Seminare " Mütter im Zentrum" eine Gesellschaft in Balance 


Ich lebe seit 2003 in Hübenthal, die Heimat des Tempel Mitte. Als 2005 Mayonah und Tatjana ihre Frauenarbeit hier starteten, erlebte ich 

eine tiefe Initiation in die Kraft und Weisheit meines Schoßes. In meinen Zellen wurde eine Erinnerung wach, von der ich nicht wusste, 

dass ich sie vergessen hatte. Die Quelle des Lebens ist in meinem Schoß.

 

Es begann ein Heilungsweg in dem sich meine Seele immer tiefer verkörpert, zurück zur Quelle, zu der, die ich bin. Durch die Geburten und mein Muttersein erfahre ich diese allumfassende Schöpferkraft immer wieder neu. Als Gärtnerin erlebe ich Sie in Mutter Erde und lerne Sie in schamanischen Ritualen als Medizin einzusetzen.

 

Ich bin unendlich dankbar in dieser Zeit zu leben, in der wir die Illusion des Getrenntseins erkennen und alten Schmerz im Persönlichen, Ahnenfeld und Kollektiv aus unserem Körper lösen können.

Liebe Frauen, lasst uns unsere ganze Kraft und Würde wieder zu uns nehmen, Mutter Erde erwartet uns.

 

Kontakt: amba.finis@yahoo.com

Maju Sartorius

Coleitung Modul 2 + 3 Tempel Mitte (Parimal)

Künstlerin, Wegbegleiterin, Coachin und vielseitige Lebensgestalterin, Mutter, Liebende, Geliebte...

Es gab in mir die tiefe Sehnsucht wieder ganz mit mir verbunden zu sein, denn ich bin in meiner Kindheit aus meiner Essenz gefallen durch traumatische Ereignisse.

Ich habe auf meinem Weg durch Schattenarbeit, Entwicklungs- und  Bindungstraumatransformation, durch Bewusstseinsentwicklung bei meinem Lehrer Thomas Hübl in den letzten 20 Jahren gelernt, mich zu verbinden und in mir zu verankern, in einer klaren Präsenz mein Leben auszurichten und zu gestalten und tiefe freudige  Beziehungen zu leben.


Mein innerer Kompass ist Wahrhaftigkeit und Authentizität.

In dieser Verbundenheit entsteht Intimität. Ich bin eine Forscherin am Leben, in der Liebe und der Kunst.

Mein Weg prägt mich entscheidend für mein Leben und meine Arbeit.

 

In Räumen der Präsenz, Präzision und Liebe können Menschen, die ich begleite, einzeln oder in Gruppen, in ihre Präsenz hineinschmelzen und tiefe Verbindung mit sich erfahren.

 

Aus den  Aus- und Weiterbildungen in der Körperarbeit, Tanz und der Elemente-, Yoniheil- und Lingamheilmassagen, später der Schossraum und Yoniheilarbeit initiiere und gestalte ich Frauenkreise, Schossraum- und Yoniheiltage.

 

Mein Wirken pflanzt sich fort in der Leitung der Brückenzeit und in der Co-Leitung im Tempel der Weiblichkeit.

Kontakt: msartorius@web.de

Mehr zu mir unter: www.maju-sartorius.com