Wahre Schwesternschaft

Wahre Schwesternschaft kennt keine Trennung,

weil du zutiefst weißt, daß es keine Trennung gibt.

Du kannst nicht davonlaufen – nur vor dir selbst.

Sieh in den Spiegel – und schau dich genau an.

Vielleicht siehst du eines Tages

im Gesicht der geliebten Schwesternschaft

auch Schatten, die du verurteilst und verabscheust.

Vielleicht spürst du wie dein Widerstand wächst.

Vielleicht mehrt sich die Ent-Täuschung in dir

und ein bitterer Schmerz nagt in deinem Herzen.

Geh nicht weg. Zieh dich nicht zurück.

Bleibe da und atme und öffne dich weit.

Brenne in deinem Schmerz.

Glühe in deiner Wut.

Weine deine Tränen.

Gib dich in deiner Verletzlichkeit preis.

Atme dich und zeige dich ihr.

Zeige dich in aller Tiefe deiner Gefühle.

Bringe dich ihr dar.

 

Und dann gib auch ihr Raum,

sich darzubringen in allen Gefühlen, die in ihr sind.

Atme sie, sehe sie, höre sie, fühle sie.

Sie ist auch du!

Lege deinen Stolz, deine Arroganz, dein Rechthaben-wollen ab

und nimm sie auf in allem, was sie dir zeigt.

 

Fühlt, seht und atmet euch

Schicht um Schicht

bis ihr ganz nackt seid,

bis nichts mehr übrig ist

als eure wahre Essenz

die Liebe ist.

 

Und dann bedankt euch.

Bedankt euch für diese wunderbare Gelegenheit,

einander Spiegel zu sein,

miteinander zu brennen

und nackt zu werden

bedankt euch, daß ihr euch ermöglicht,

eure Schatten zu sehen

und in euer Herz zu schließen.

 

Wir sind alle auf dem Weg,

uns in die große Öffnung der Liebe zu wagen.

Was für ein Geschenk,

uns Schwestern auf dem Weg zu sein!

 

Mayonah Bliss, März 2018